Kooperation zwischen Handicap International und Sonnenklar.TV:

O du fröhliche Urlaubsspende

München – Wenn die ersten Kerzen im Schaufenster brennen, sich bei Aldi & Co. die Plätzchen türmen, dann ist sie wieder da: die Ich-muss-unbedingt-mal-wieder-was-Gutes-tun-Zeit. Rund 7,5 Mrd. Euro spenden die Deutschen pro Jahr, mit der Hochsaison im vierten Quartal. Wer für die großen Spenden-Galas im TV keine Zuschüsse bezahlen kann, der muss kreativ auf sich aufmerksam machen. Beispiel: die Kooperation zwischen Handicap International und dem TV-Sender Sonnenklar.

Im Sonnenklar-Studio: Moderator Kai Pätzmann, Botschafterin Veronique Kern und Marketing-Chef Thomas Schiffelmann, Handicap International
Mit eigenem Web-Auftritt macht der Reise-Sender auf die Spendenaktion aufmerksam


Handicap International ist eine humanitäre Hilfsorganisation, die in 60 Ländern aktiv ist. Mit 330 Projekten unterstützt man behinderte Menschen und setzt sich gegen Landminen und Streubomben ein. Deutschlandsitz ist München.
Während eines Mittagessens beim Münchner Sender Sonnenklar.tv hatte Senderchef Andreas Lambeck die Idee: „Warum nicht eine Traumreise zu Strand, Sonne und Palmen mit einer guten Tat verknüpfen?“ Im Gespräch mit Thomas Schiffelmann, Marketingchef bei Handicap International, entstand so die gemeinsame Aktion zur Unterstützung von Kinderprojekten in Marokko. Von jeder Buchung einer bestimmten Reise in das afrikanische Land spendet Sonnenklar.tv jeweils 20 Euro an Handicap International.
Schiffelmann: „Mit der FTI, zu der auch der Reisesender gehört, hatten wir schon

eine Spendenaktion für die Erdbebenopfer in Nepal. Nun haben wir eine langfristig angelegte Aktion mit TV-Präsenz.“ So ist der Marketing-Chef von Handicap International regelmäßig im Sonnklar-Studio und berichtet über den Stand der Marokko-Projekte zu Gunsten von Menschen mit Behinderung.
Und das Beispiel macht Schule: Die Lebensmittelkette Kaufland, die ebenfalls seine Reisen über die FTI Group veranstaltet, will sich der Urlaubsspenden-Aktion mit acht Reisen anschließen.
Seit Ende November gehört auch Ikea zu den Partnern von Handicap International. Mit der Kampagne „Let´s play for change“ spendet die Ikea Foundation einen Monat lang für jedes verkaufte Kinderbuch und Spielzeug einen Euro. Damit sollen in Flüchtlingslagern Spielräume finanziert werden.                                 Peter Ehm

IMPRESSUM E-Mail an die Redaktion PETER EHM Peter Ehm Impressum