1173 Seiten Turbo-Marketing

in Artikel

Mit einer vierbändigen Buchserie liefert der bekannte Münchner Uni-Prof. Anton Meyer ein Meisterstück ab. Hier die Exklusiv-Story über den Bestseller.

„Viele Unternehmen haben nicht den Mut für offensives Marketing“, sagt Prof. Anton Meyer…
… in vier Bänden von „Always Ahead“ zeigt der Wissenschaftler, wie´s geht

München – „Die Entwicklung des Marketing ist eine Erfolgsgeschichte!“ So lautet der erste Satz einer neuen 4-Band-Buchkassette. Ein Satz, ein Credo –begründet mit unzähligen Fallstudien, Analysen und wissenschaftlichen Belegen. „Always Ahead“ – ein aktuelles Marketingstudium zum Nachlesen. Autor ist der LMU-Prof. Dr. Anton Meyer. Münchens oberster Marketing-Professor hat 1173 Seiten abgeliefert. Mit viel Insiderwissen, mit viel Herzblut. Meyer bringt die vier Bände im Eigenverlag heraus. 80,- € kostet die Kassette. Ein Meisterwerk vom Münchner Turbo-Prof., die Erstauflage ist schon verkauft.

Den ersten Satz der Buchserie hat der Autor sofort parat – ohne nachzuschlagen. Er sagt: „Mein Ziel ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse verständlich darzustellen.“ Das waren sieben Jahre harte Schreibarbeit und der Prof. spricht Klartext: „Immer mehr Unternehmen verstehen zwar die Ideen des Offensiven Marketing, haben aber nicht den Mut, die Zielstrebigkeit, die Ausdauer diese auch tatsächlich umzusetzen.“

Meyers Wort hat Gewicht in der Branche. Denn seit knapp 40 Jahren lehrt der gebürtige Nördlinger Marketing. Mit umfangreichen Exkursionen in die Praxis. So war er auch mal Strategiechef bei einer Agentur und hat in Stuttgart die Kampagne der neuen Mercedes-C-Klasse und der Daimler Benz Card mitverantwortet. Dann sollte Dr. Meyer als Assistent in die Vorstandsetage von Henkel. Aber anstatt nach Düsseldorf machte er lieber seinen Professor und folgte einem Ruf der Uni Mainz.
„Ich will immer selbstbestimmt und lösungsorientiert arbeiten und meine Studierenden nach dem Credo „Wissen erwerben und anwenden können“ zu selbstbewußten Entscheidern ausbilden“, sagt der heute 63jährige. Das lernte er bei seinem Vater, einem Bauunternehmer.

1992 dann das Angebot von der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Meyer war einer der Jüngsten im Wissenschaftsbetrieb. Er wurde Dekan, übernahm die Leitung des Institut für Marketing und der FGM, der Fördergesellschaft Marketing an der LMU und wurde zum schillernden Aktivposten der Uni.
Bücher, Talkshows, Headlines – Prof. Meyer ist Top-Vermarkter seines Arbeitgebers, seines Institut und auch von sich selbst.
Statt in Talkshows aufzutreten, recherchiert er nun in der Welt. Neue Themen, neue Trends, neue Kooperationspartner. Die präsentiert er dann in seinen Vorlesungen und beim alljährlichen Marketing-Symposium in der LMU (headline1. berichtete). Weil´s bis zum 45. Symposium noch etwas dauert (12. Juli 2019), ist genügend Zeit, die moderne Marketing-Systematik, Fallbeispiele und Idee in Meyers „Always Ahead“ zu studieren. Bestellungen unter: info@alwaysahead.de

Peter Ehm

NEUESTE BEITRÄGE